DER VEREIN

News
Geschäftsstelle
Satzung
Chronik
Organigramm
Dokumente
Spielstätte

DIE TEAMS

Tornado Niesky
Tornado Reserve
Nachwuchs
Hobby
Eisstock

tornado-niesky.de

DEB

Tornado Niesky bei Facebook Tornado Niesky bei Twitter
Team
S
T
P
Niesky 0 0:0 0
Leipzig 0 0:0 0
Jonsdorf 0 0:0 0
Halle 0 0:0 0
FASS Berlin 0 0:0 0
Erfurt 0 0:0 0
Schönheide 0 0:0 0
0 0:0 0
Landkron Brauerrei Görlitz
Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Dentallabor Lexmann
Dentallabor Lexmann
Dentallabor Lexmann
Vereinsleben
06.09.2014 - 18:00
Tornado vs. Jablonec nad N. in Jablonec
13.09.2014 - 15:00
Tornado vs. Ceska Lipa in Ceska Lipa

Tornado Niesky
Stellungnahme zu den Vorgängen am 08.12.2012 (Meisterschaftsspiel gegen ERV Chemnitz in Niesky)
14.12.2012 - 13:57

Die Klage des ERV Chemnitz, dass es zum Ende des o.g. Spieles zu Tätlichkeiten kam, müssen wir leider bestätigen. Wir bedauern diesen Vorfall zutiefst. Im Vorstand haben wir den Vorfall umgehend ausgewertet und Maßnahmen getroffen, um künftig die Sicherheit der Zuschauer und Spieler noch besser zu gewährleisten.
Bereits in Vorbereitung der Saison haben wir gemeinsam mit dem Eigentümer des Eisstadions Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit im Stadion getroffen, z.B. durch Absperren des Sicherheitsbereiches und Festlegung der für den Sicherheitsbereich zutrittsberechtigten Personen. Leider hat sich bei dem Vorfall gezeigt, dass wir weitere Maßnahmen und Festlegungen treffen müssen.
Allerdings stellt sich der Seitens des ERV beschriebene Sachverhalt für uns etwas anders dar:
Im Sicherheitsbereich gab es zwischen einer dafür zutrittsberechtigten Person und einem Chemnitzer Spieler auf der Strafbank eine verbale Auseinandersetzung in deren Folge der Chemnitzer Spieler die Person tätlich angriff. Dabei wurde unser Ehrenvorsitzender (80 Jahre) beim Versuch die Tätlichkeit zu verhindern durch den Chemnitzer Spieler niedergestoßen. Im Ergebnis dessen kam es zu einem Handgemenge.

Im Übrigen griffen Schiedsrichter und unser Sicherheitsdienst sofort ein und trennten beide streitenden Parteien.  

Wir verwahren uns als Vorstand des ELV gegen den Vorwurf des ERV, dass wir als Vereinsvertreter Beispielgeber für gewaltbereite Fans sein sollen. Hier wird negiert, dass der Angriff vom Spieler des ERV geführt wurde.

Selbstverständlich werden wir gegen die seitens des ELV beteiligte Person interne Maßnahmen ergreifen.

Jörn Dünzel                   Joachim Sauer                                                                                   

Präsident                       2. Vorsitzender